Hallo liebe Schülerinnen und Schüler,

hier findet Ihr einige Informationen über die Schülermitverantwortung (SMV) an der Staatlichen Realschule Schonungen:

Zu den Aufgaben der SMV gehört es, den Schülern bei etwaigen Problemen zu helfen und das Zusammenleben an unserer Schule weiter zu verbessern. So organisiert die SMV zum Beispiel den Besuch des Nikolauses, verpflegt Gäste bei schulischen Veranstaltungen.

Auch überregional ist die SMV tätig. Es finden zweimal im Jahr treffen der Landesschülerkonferenz statt, deren Anliegen an das Bayrische Staatsministerium weitergeleitet werden. Dieses nimmt dann dazu Stellung:

Die SMV besteht aus drei Schülersprechern:

  1. Verena Schäfer (10a)

  2. Lars Wegner (9a)

  3. Nico Mogge (9c)

sowie zwei Verbindungslehrern:

  1. Fr. Bayer

  2. Hr. Pfister

Falls Ihr einmal Fragen/Anregungen zu unserer Schule habt, Sorgen oder Probleme besprechen möchtet oder einfach nur mal so vorbeikommen wollt, stehen wir euch gerne in unserer Sprechstunde zur Verfügung

 

MITTWOCH, 2. Pause im Elternsprechzimmer (UE 24)

Eure SMV

Aktionen der SMV

Das Schuljahr hat kaum begonnen, schon war die SMV voller Tatendrang. In unserem ersten Klassensprecherseminar kamen zahlreiche gute Ideen von den Schülern und Schülerinnen, die das Schulleben bereichern sollten, die im Folgenden kurz aufgelistet werden:

 

  • Weihnachtsaktionen (Weihnachtspakete, -post, Adventskalender, Nikolausaktion)

  • Valentinspost

  • Gestaltung eines SMV-Zimmers

 

Pausenscouts

Und neu an der RSS: PAUSENSCOUTS!!!

Sie setzen sich aus verantwortungsbewussten Schülern der 9. Klasse zusammen. Ihre Aufgabenfelder sind es, die Lehrer tatkräftig in der Pause und bei den Früh- bzw. Busaufsichten zu unterstützen.

Vielen Dank für euren Einsatz!

Nikolausaktion der SMV

Donnerstag, 06.12.2018

 „Hohoho!“ schallte es an diesem Donnerstag in der 4. bis 6. Stunde durch das ganze Schulhaus der RSS.

Der Nikolaus war gemeinsam mit seinem Knecht Ruprecht, einem Engelchen, einem Bodyguard und einem Paparazzo (J) unterwegs. Dieses Jahr wurden in den 5. und 6. Klassen nach artigen und ungezogenen Schülern geschaut. Jede Klasse, die ein nettes Gedicht, ein Lied oder Musikstück vorbereitet hatte, wurde mit Mandarinen und Schoko-Tafeln belohnt. Doch der Knecht hatte auch alle Hände voll zu tun und musste einige Schüler mit seiner modernen Edding-Rute im Gesicht ein wenig verschönern.